Lehrunterlagen – Ethik-Kodex

Werbung über die Jahrzehnte

Leiten Sie das Modul so ein, dass Sie der Gruppe “Zigarettenwerbung im Wandel der Zeit” (50er – 90er Jahre) zeigen

“Wie hat sich Werbung verändert?”
“Wie hat sich die Gesellschaft verändert? Wie haben wir uns selbst verändert?”
“Wie hat sich die bildliche Darstellung, die Darstellung der Hauptakteure verändert – wird sich herkömmlicher Klischees bedient?
“Welche Körpernorme/Körperbilder werden eingesetzt?”

Aufgabenstellungen:

Bilden Sie zwei Gruppen “Rot” und “Schwarz”:

  • Jede Gruppe repräsentiert einen unterschiedlichen Denkansatz betreffend des Ethischen-Kodex/ Selbstregulierung
  • GESETZESKONFORM -  NICHT GESETZESKONFORM
  • Moralisch/Ethisch korrekt –  VERSTOSS GEGEN den Ethik-Kodex
  • EHRLICH –  UNEHRLICH
  • WAHRHEITSGETREUE  Darstellung      – NICHT WAHRheitsgetreue Darstellung
  • Untersuchen Sie die verschiedenen Punkte aus verschiedenen Blickwinkeln

 Anregungen zur Diskussion:

  • Welche Herausforderungen ergeben sich in der heutigen Gesellschaft mit ihren Schönheitsbildern, ihrer Medienwelt für die Umsetzung von Werbung?
  • Welche Mechanismen werden eingesetzt, um sicherzustellen, dass Werbung dem Ethik-Kodex entspricht?
  • Wie verändern neue Medien die Werbung? Oder gibt es gar keine Änderungen?
  • Welche Unterschiede ergeben sich für den Konsumenten, der Werbung in verschiedenen Arten von Medien sieht?
  • Welche Rolle spielt Informationstechnologie, um die Konsumenten zu erreichen?

 

Interessante Aufgabenstellungen, Lehrbeispiele und Anregungen zur Diskussion  können Sie kostenlos beim Österreichischen Werberat als Download-Unterlage erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns unter office@werberat.at.